Menu
Menü
X

Herzlich willkommen auf der Website der Evang. Heilig-Geist-Kirchengemeinde Wiesb.-Biebrich

  • © R. Belz
  • Foto: R. Belz
  • Foto: R. Belz

Klavierkonzert am 6.11.2021 um 16 Uhr

 

Endlich ist es soweit!
Wir freuen uns, ein Klavierkonzert ankündigen zu können, das Corona bedingt leider mehrmals verschoben werden musste :Am Samstag, 6.11.2021, um 16 Uhr, wird der Pianist Leon Wenzel uns in der Unterkirche mit Werken von u. a. Beethoven und Chopin unterhalten. Hier vorab schon mal ein kleiner Einblick in die Vita des Künstlers :
Der Pianist Leon Wenzel ist 23 Jahre alt und spielt seit seinem
9. Lebensjahr Klavier. Er studierte am Institut zur Früh  - Förderung Hochbegabter in Hannover und schloss dort mit dem Prädikat " sehr gut" ab.  Bei "Jugend musiziert" erhielt er mehrere Preise auf Landes- und Bundesebene. 2014 gewann er den 1. Preis mit Höchstpunktzahl für die beispielhafte Interpretation des Werks eines lebenden Komponisten (Hans Sikorski)". Zahlreiche weitere Preise folgten. Herr Wenzel ist z. Zt. Stipendiat der "Deutschen Stiftung Musikleben" sowie der Richard - Wagner - Stipendienstiftung. Wir schätzen uns glücklich, diesen begabten jungen Mann als Gast in unserer Kirche begrüßen zu dürfen und sind sehr gespannt auf den  musikalischen Genuss.

Eintritt frei, um freundliche Spende wird gebeten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

7.11.2021 Verabschiedung

von Sergej Knobloch um 10 Uhr

 

Und noch ein Ereignis, das wir aufgrund von Corona verschieben mussten:
Wir werden unseren ehemaligen

Organisten, Herrn Sergej Knobloch, in einem musikalischen Gottesdienst mit anschließendem Sektempfang am 7.11.2021, 10 Uhr, endlich gebührend verabschieden.
Zur Erinnerung hier noch einmal seine Vita :

Sergej Knobloch  trat Anfang des neuen Jahrtausends sein Amt als Organist an der Heilig – Geist – Kirche an. Wir waren sehr froh, ihn an

unsere Kirche verpflichten zu können, hatte er doch in Nowosibirsk die Hochschule für Musik mit

höchsten Noten absolviert und bereits eine Karriere als Solopianist,

Organist und Klavierbegleiter hinter sich, u.a. in der Staatlichen Philharmonie in Kemerowo (Halb-millionenstadt im Westen Sibiriens).

Bei uns begleitete er dann nicht nur die Gottesdienste an der Orgel,

sondern auch zahlreiche Gemeindefeiern am Klavier.

Nach rund 18 Jahren mussten wir nun Herrn Knobloch „Do Svidaniya“ – Auf Wiedersehen! zurufen, werden sein uns liebgewordenes Spiel aber natürlich in bester Erinnerung behalten und freuen uns, wenn er immer mal wieder in unserer Kirche an der Orgel sitzt.

 

Wir denken immer noch sehr gern an Herrn Knoblochs stimmungsvolle und individuell geprägte Orgel - und Klavierbegleitung in Gottesdiensten und bei Festen zurück und wünschen ihm auch weiterhin alles Gute und Gottes Segen!

 

 

 

 

 

top